Open menu

MENÜ

Wildwasser in bayerisch Kanada

Die fotografische Kraft des Wassers vom Sonnenaufgang bis zur Wasserkante...

Wasser verbindet und trennt seit jeher Menschen und Kulturen ebenso wie Landschaften. Es spendet Leben, es steht für Kraft, Dynamik und Energie. Und genau dies werden Sie fotografisch einfangen. In diesem Fotoworkshop lassen Sie das nasse Element schwungvoll fließen, frieren es Tröpfchen für Tröpfchen ein, oder experimentieren mit weiteren Facetten der Wasserfotografie.

Wasser bietet verschiedene Herangehensweisen für spannungsgeladene Bilder. Mit und ohne Graufiltern, dem Polfilter, mit unterschiedlichen Belichtungszeiten und nicht zuletzt bietet auch der Weißabgleich interessante Möglichkeiten. Wir experimentieren und probieren, wie sich das Wasser unter Berücksichtigung von Licht und Wetter im alpinen Umfeld in Szene setzen lässt. Dabei versuchen wir die Essenz der erlebten Natur in unsere Bilder für den Betrachter zu übertragen.

Zielgebiet ist bei Sonnenaufgang die Isar zwischen Wallgau und Vordrriß. Am Vormittag laufen wir verschiedene Positionen im Rissbachtal zwischen den schmalen Felsschluchten an.

Unser Augenmerk an den Ufern von Isar und Rißbach am Fuß des Karwendelgebirges liegt auf der bewussten Wahrnehmung des Element Wassers. Ebenso wie das Erkennen und Umsetzen von Bildschwerpunkten sowie einem spannungsvollen Bildaufbau.

Fotografische Inhalte:

  • Wasser fotografieren
  • Langzeitbelichtungen
  • Berg, Wasser und Landschaftsfotografie 
  • Bildkomposition in der Landschaftsfotografie

Ihr Fototrainer Mark Robertz wird Sie begleiten und zu den besten Stellen führen, um wilde Flüsse und viele weitere Naturschönheiten vor die Kamera zu bekommen...

    Der Fotoworkshop ist auf 3 bis 7 Teilnehmer begrenzt.

 

zurück zur Übersicht

Daten und Termine

Kursgebühr

179,- EUR inkl. MwSt.

 


08.10.2022

06:15 bis ca. 13:00 Uhr

Treffpunkt: Mautstraße Wallgau - Vorderriß

Freie Plätze: 6

 

anmelden Gutschein


Mark Robertz

Referent
Mark Robertz

Immer auf der Suche nach ungewöhnlichen Blickwinkeln, häufig abseits bekannter Wege. Im richtigen Licht am richtigen Ort, bei jeder Witterung zu jeder Jahreszeit. Mein fotografischer Blick konzentriert sich in erster Linie auf Landschaften, wie sie von der Natur geformt und durch menschliche Nutzung und Kultur gestaltet werden. Ob Küstenregion oder Hochgebirge; heiße, kalte oder feuchte Gegenden, mit meinem Verständnis für Naturräume und urbane Strukturen komponiere ich visuelle Eindrücke bzw. Botschaften zwischen realer Dokumentation und optimierter Wirklichkeit

Mark Robertz ist Landschaftsfotograf und Buchautor (Deutschlands Landschaften). Außerdem erscheinen wiederholt Artikel von Ihm in unterschiedlichen Fach- und Fotozeitschriften. Sein Wissen gibt er regelmäßig in Workshops und auf Fotoreisen weiter.