MENÜ

Die Kunst der Architekturfotografie

Architektur ist allgegenwärtig, sie schützt uns, gibt uns ein zu Hause, ist funktional und doch kunstvoll, strebt nach Zeitlosigkeit und ist doch immer Ausdruck ihrer Epoche und Umwelt. Als Menschen leben wir inmitten von Gebäuden und Städten die uns als Fotograf eine Fülle an reizvollen Motiven liefert.

Einer theoretischen Annäherung und Betrachtung der Architektur und Architektur-Fotografie folgen gezielte fotografische Übungen und eigene Fotoprojekte, in denen Sie konzeptionell und methodisch diverse Gebäude (modern und alt) fotografieren.

Dabei erfahren Sie, wie es Ihnen auf der einen Seite gelingt, Häuser und andere Gebäude perspektivisch und inhaltlich richtig und gewinnbringend zu fotografieren und auf der anderen Seite Architektur so zu verdichten und abstrahieren, dass eigenständige und künstlerische Fotografien entstehen können. 

Überblick:

  • Theoretische Annäherung an die Architektur-Fotografie
  • Stürzende Linien nutzen oder umgehen
  • Perspektiven in der Architekturfotografie
  • Vertiefende Aspekte der Bildgestaltung und Linienführung in der (Architektur)-Fotografie
  • Parktische Übungen und Fotografie
  • Umsetzung einer eigenen Foto-Strecke
  • Verdichtung durch längere Brennweiten und Abstraktionen
  • Fortlaufende Bildbesprechung und Reflexion Ihrer Arbeit
  • Bildbearbeitung und Entwicklung in Lightroom

Anhand einiger „Fotoaufträge“ erfahren und üben Sie, wie Sie ein Architektur-Foto-Projekt (z.B. auf Reisen oder für einen Kunden oder die eigene künstlerische Arbeit) von der Planung bis zur Fotografie so umsetzen, dass spannende und kreative Architekturfotos entstehen können.

Mit Rat und gezielten Übungen bringt Ihr Fotocoach Ihre fotografische Entwicklung vorwärts und zeigt Ihnen quasi neben zu bislang unbekannte Fotospots und Orte in Augsburg.

Der Fotokurs ist auf 3 bis 6 Teilnehmer begrenzt.

zurück zur Übersicht

Daten und Termine

Kursgebühr

179,- EUR inkl. MwSt.


23.10.2021

13:00 Uhr bis ca. 19:00 Uhr
Freie Plätze: 4

anmelden Gutschein


Stefan Mayr

Referent
Stefan Mayr

Fotografieren ist für mich eine Art des Sehens und Lebens. Ähnlich dem subjektiven Auge dient die Blende einer Kamera nicht dazu, möglichst viele Informationen hereinzulassen, sondern dazu, welche auszublenden, sie auf ganz einzigartige Weise zu "reduzieren" und so zu persönlichen, ganz individuellen und künstlerischen Momenten für mich zu machen. Dabei glaube ich an den Charme und die Intensität zeitloser Fotografien und verfolge den Anspruch, emotional sichtbar zu machen, was für gewöhnlich unsichtbar bleibt. Diese fotografische Sicht- und Herangehensweise vermittle ich Ihnen mit Hingabe in meinen Fotokursen und Workshops.

Stefan Mayr ist Gründer und Kopf der Fotoschule Augsburg. Als freier und künstlerischer Fotograf hat er sich auf (s)eine emotionale Bildsprache spezialisiert, die in zahlreichen Ausstellungen und Publikationen ebenso zu finden ist, wie in den Auftragsarbeiten für seine Kunden.