Open menu

MENÜ

Fotospaziergang – Frühlingserwachen

Lange Zeit schien alles verblüht, tot und von einer Schicht Tristesse überdeckt zu sein, doch nun durchbrechen zarte Botschafter neuen Lebens die triste Schicht aus Eis und Erde.

Wie durch ein Wunder erblicken Knospen, Blumen und zarte Pflanzen das Licht der Welt und strecken ihre sensiblen Adern der stärker werdenden Sonne entgegen. Gemeinsam mit den bizarre Formen, wundersamen Strukturen und melancholischen Formen der winterlichen Pflanzenwelt, bilden die frühen Booten der Natur ein buntes Potpourri anmutiger Motive. 

Jenseits der „üblichen“ Blütenbilder werden Sie sich gemeinsam mit Ihrem Fototrainer auf die Suche machen, das neue Leben in kraftvolle Bilder, Bilder jenseits von Klischees und bunter Einheitskost, zu transportieren. Fotografieren Sie in diesem Fotokurs die fantastischen Gegensätze der Natur, bewegende Formen und knospende Lebensbejahung einer erwachenden Welt.

In vielen praktischen und anschaulichen Übungen werden Sie bei diesem Fotospaziergang der Natur und Ihren Fotografien sicherlich näher kommen.

Sie benötigen eine digitale oder analoge Kamera bei der Sie manuelle Einstellungen vornehmen können und ein Stativ.
Ein Makroobjektiv wäre gut, ist aber keine zwingende Voraussetzung.

Fotospaziergänge sind kürzere Fotoexkursionen von ca. 3 Stunden zu ganz unterschiedlichen Themen, an unterschiedlichen Orten, zu unterschiedlichen Zeiten.

Fototouren wie ich sie immer wieder mache und die auch Sie ganz in Ihrer Nähe ohne großen Aufwand immer wieder durchführen können. Lassen Sie sich auf diesen gemeinsamen Exkursionen inspirieren und begleiten Sie mich beim Fotografieren.

Teilnehmer: 2 bis max. 6

 

zurück zur Übersicht

Daten und Termine

Kursgebühr

89,- EUR inkl. MwSt.


12.03.2023

07:00 bis ca. 10:00 Uhr
Freie Plätze: 4

anmelden Gutschein


Stefan Mayr

Referent
Stefan Mayr

Fotografieren ist für mich eine Art des Sehens und Lebens. Ähnlich dem subjektiven Auge dient die Blende einer Kamera nicht dazu, möglichst viele Informationen hereinzulassen, sondern dazu, welche auszublenden, sie auf ganz einzigartige Weise zu "reduzieren" und so zu persönlichen, ganz individuellen und künstlerischen Momenten für mich zu machen. Dabei glaube ich an den Charme und die Intensität zeitloser Fotografien und verfolge den Anspruch, emotional sichtbar zu machen, was für gewöhnlich unsichtbar bleibt. Diese fotografische Sicht- und Herangehensweise vermittle ich Ihnen mit Hingabe in meinen Fotokursen und Workshops.

Stefan Mayr ist Gründer und Kopf der Fotoschule Augsburg. Als freier und künstlerischer Fotograf hat er sich auf (s)eine emotionale Bildsprache spezialisiert, die in zahlreichen Ausstellungen und Publikationen ebenso zu finden ist, wie in den Auftragsarbeiten für seine Kunden.