MENÜ

Holland - Meeresrauschen

Auf der Suche nach dem Licht an der Küste von Holland

Direkt an der Küste von Holland, wohnen wir in kleinen Ferienhäusern, unweit von einem Leuchtturm, Wellenbrechern, Dünen, Wind, Wellen, Unwettern, Wolken, Molen und vielem MEER, was das Fotografenherz begehrt.

Fotografieren werden Sie überwiegend morgens und abends. Je nach Wetter, Lust und Laune werden Sie neben den Motiven am Strand aber auch im Landesinneren fotografieren, wo lange Baumreihen, Kanäle, Felder, Windmühlen und vieles mehr ein wunderschönes Kontrastprogramm zum Ozean vor Ihrer Türe darstellen.

Tagsüber haben wir viel Zeit für Fotogeplauder, Ihre Bilder zu besprechen, uns auszuruhen, am Meer spazieren zu gehen und natürlich zu fotografieren, wenn Ihnen der Sinn danach steht. Es ist ja alles da, was Sie dazu benötigen.

Bei besonderen Wetterbedingungen und wenn Sie möchten, werden wir mit dem Auto zu etwas entfernteren, aber hochinteressanten Motiven aufbrechen. So zum Beispiel nach Kinderdijk, wo 19 Windmühlen an den Kanälen stehen,  oder nach Brügge (Belgien), von dem man sagt, es sei das Venedig des Nordens. Viele Kanäle durchziehen die wunderschöne mittelalterliche Stadt.

Corry de Laan verbrachte schon zahlreiche Fotourlaube an dieser Küste, die sie wohl wie Ihre Westentasche kennt. Gemeinsam gehen Sie auf Motivsuche und profitieren vom langjährigen Erfahrungsschatz Ihrer Fototrainer

  • Sie schulen Ihren Blick und gehen buchstäblich neue Wege.
  • In intensiven Bildbesprechungen und viel Fotozeit vor Ort, werden Sie Ihre Fotografie auf ein neues Niveau heben können.
  • Sie steigen tiefer in die Materie der Landschaftsfotografie am Meer ein.
  • Sie werden mit Filtern (ND und Verlauf) fotografieren und viel über die richtige und sinnvolle Belichtung lernen.

Lassen Sie sich überraschen, wohin Corry DeLaan Sie an diesen Tagen führen wird. Die Fotografin verbrachte schon sehr viel Fotozeit in dieser wundervollen Gegend und wird Sie an verborgene Plätze führen und gemeinsam mit Ihnen dem Licht ein wenig näher kommen. 

Sie wohnen in kleinen Ferienhäusern, die alle recht nahe beieinander liegen und immer nah am Meer gelegen sind. Jedes Haus hat 3 oder 4 Schlafzimmer, die Sie als Einzelzimmer bewohnen. Gerne können Sie auch zu zweit ein Zimmer teilen, dann wird Ihre Reise etwas günstiger. Weil es einmal praktisch und außerdem sehr gemütlich ist, kaufen wir für unser gemeinsames Frühstück ein und werden auch mal am Abend selber kochen. Natürlich nutzen wir ebenso gerne das ein oder andere Restaurant in der Umgebung.

Die Fotoreise ist auf 3 bis 8 Teilnehmer begrenzt und wird von 2 Foto-Coaches begleitet!

 

zurück zur Übersicht

Daten und Termine

Kursgebühr


1490,- EUR inkl. MwSt. 

Inklusive Fotocoaching, Workshops, Bildbesprechungen und Unterkunft vor Ort und exklusive eigener Anreise und Kosten für Ihr Essen.


03.10.2020

bis 09.10.2020

Freie Plätze: 8

anmelden Gutschein


Corry DeLaan

Referent
Corry DeLaan

„Die Sprache der Bilder setzt dort ein, wo die Sprache der Worte kläglich versagt. Wenn ich morgens in der Früh oder abends nach Sonnenuntergang alleine unterwegs bin, ist es, als gehöre all der Zauber der Natur und ihrer Lichtstimmungen mir ganz alleine. Hier finde ich Ruhe und Erholung und tanke auf für meine Arbeit. In meinen Bildern möchte ich die Schönheit der Natur und des Lebens zeigen, Licht ins Dunkel bringen und Hoffnung aufzeigen. Ich möchte die Augen öffnen für die Faszination des ganz Normalen und für die Größe der Kleinigkeiten. Ich möchte Intensität herstellen, das Leben und Erleben verdichten.“

National und international erzielte Corry DeLaan mit ihren fotografischen Stimmungsbildern zahlreiche Auszeichnungen, wie “photograph of the day/week/month”. Im Jahr 2008 gewann sie u.a. den renommierten 1. Preis auf den Internationalen Fürstenfelder Naturfototagen in der Kategorie: “The Beauty of Plants”.  Im Jahr 2009 erschien im dpunkt- Verlag  ihr erstes Foto-Buch:„Auf der Suche nach dem Licht“, welches zwischenzeitlich in mehrere Sprachen übersetzt wurde.

Stefan Mayr

Referent
Stefan Mayr

Fotografieren ist für mich eine Art des Sehens und Lebens. Ähnlich dem subjektiven Auge dient die Blende einer Kamera nicht dazu, möglichst viele Informationen hereinzulassen, sondern dazu, welche auszublenden, sie auf ganz einzigartige Weise zu "reduzieren" und so zu persönlichen, ganz individuellen und künstlerischen Momenten für mich zu machen. Dabei glaube ich an den Charme und die Intensität zeitloser Fotografien und verfolge den Anspruch, emotional sichtbar zu machen, was für gewöhnlich unsichtbar bleibt. Diese fotografische Sicht- und Herangehensweise vermittle ich Ihnen mit Hingabe in meinen Fotokursen und Workshops.

Stefan Mayr ist Gründer und Kopf der Fotoschule Augsburg. Als freier und künstlerischer Fotograf hat er sich auf (s)eine emotionale Bildsprache spezialisiert, die in zahlreichen Ausstellungen und Publikationen ebenso zu finden ist, wie in den Auftragsarbeiten für seine Kunden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.